Metainformationen zur Seite
  •  

Installationsparameter zum nativen UCC-Client

Mit dem UCC-Client können die Benutzer Ihrer Telefonanlage direkt am PC telefonieren und zahlreiche weitere Funkionen des UCware Servers nutzen.

Der Client ist in zwei Varianten verfügbar:

Dabei lässt sich der Client wie eine Internetseite im Webbrowser aufrufen. Eine Installation zusätzlicher Software auf dem PC ist dafür nicht erforderlich.

  • nativ:

Dabei läuft der Client als eigenständige Anwendung. Diese muss auf dem PC installiert sein. Gegenüber der browserbasierten Variante bietet der native Client zusätzliche Funktionen.

Der native UCC-Client ist für Windows, MacOS und Linux verfügbar. Die zugehörigen Installationsdateien lassen sich mitin der Login-Maske des browserbasierten UCC-Clients herunterladen.

Hinweis:
Voraussetzung ist das Debian-Paket ucware-client-installers, das Sie als Administrator vorab auf der Telefonanlage bereitstellen müssen.

Sie können die heruntergeladene MSI-Datei wie folgt über die Windows-Kommandozeile ausführen:

msiexec [OPTION] "[DATEIPFAD]" [OPTION] [EIGENSCHAFT]

Optionen steuern den Ablauf der Installation und ermöglichen unter anderem eine administrative und/oder stille Ausführung:

Beispiel:

msiexec /i "C:\Users\max.mustermann\Desktop\uccc_installer.msi" /quiet

Dies weist den Windows Installer an, die auf dem Desktop hinterlegte Datei uccc_installer.msi als lokale Installation (/i) ohne Benutzer-Interaktion (/quiet) auszuführen.

Installations- und Update-Optionen stehen immer vor dem Dateipfad, alles andere dahinter.

Sie können die verfügbaren Optionen des Windows Installers mit msiexec help anzeigen oder bei Microsoft nachschlagen.

Eigenschaften beeinflussen das Ergebnis der Installation und ermöglichen unter anderem die Angabe eines Zielverzeichnisses. Über die Kommandozeile lassen sich nur öffentliche Eigenschaften anpassen.

Eigenschaften werden als Schlüssel-Werte-Paare nach dem Muster [SCHLÜSSEL]="[WERT]" in der Kommandozeile angefügt:

Beispiel:

msiexec /i "C:\Users\max.mustermann\Desktop\uccc_installer.msi" /quiet APPLICATIONFOLDER="C:\Users\max.mustermann\Desktop\UCCC"

Dies weist den Windows Installer an, die auf dem Desktop hinterlegte Datei uccc_installer.msi als lokale Installation (/i) ohne Benutzer-Interaktion (/quiet) auszuführen und die Programmdateien im Desktop-Ordner UCCC abzulegen.

Achten Sie in der Kommandozeile auf die Einhaltung der Groß- und Kleinschreibung.

Bei der Installation des nativen UCC-Clients können Sie derzeit die folgenden öffentlichen Einstellungen anpassen:

Eigenschaft Beschreibung Mögliche Werte
ALLUSERS Installationskontext "" (leer) = benutzerspezifisch
"1" = computerspezifisch
APPLICATIONFOLDER Zielverzeichnis der Installation "[VERZEICHNISPFAD]"

Hinweis:
Benutzerspezifische Einstellungen des nativen Clients werden beim erstmaligen Start im Verzeichnis %appdata%\ucware-client\ gespeichert. Dies gilt auch für die Adresse des UCware Servers im Netzwerk. Um diese automatisch an die Benutzer des nativen Clients auszuliefern, lesen Sie den Artikel Native Zusatzfunktionen global konfigurieren.